Weitere Informationen zur schulischen Ausbildung

Informationen zu Lehrplanvorgaben und schulische Lehrpläne 2015: 

Welche Inhalte werden im ersten, zweiten und dritten Ausbildungsjahr im schulischen Teil der Dualen Ausbildung bei uns vermittelt?

Die Lehrerarbeitsgemeinschaft LAG Medien hat bundesweit auf mehreren Workshops dazu einen umfangreichen inhaltlichen Kanon zeitgemäßen Unterrichts für Medientechnologen zusammengestellt.

In den Handreichungen zum Rahmenlehrplan für Medientechnologinnen und Medientechnologen (MT) finden sich auch die Vorgaben des Rahmenlehrplans.

Für den Unterricht in den Medientechnologenklassen des ersten, zweiten und dritten Ausbildungsjahres sind von uns an der Johannes-Selenka-Schule folgende schulischen Lehrpläne erstellt worden:

Didaktischer Jahresplan für das 1. Ausbildungsjahr MT Druck.

Schulischer Lehrplan für das 1. Ausbildungsjahr MT Druck.

Didaktischer Jahresplan für das 2. Ausbildungsjahr MT Druck.

Schulischer Lehrplan für das 2. Ausbildungsjahr MT Druck.

Didaktischer Jahresplan für das 3. Ausbildungsjahr MT Druck.

Schulischer Lehrplan für das 3. Ausbildungsjahr MT Druck.

 

Organisation des schulischen Teils der Ausbildung:

Der Unterricht findet an Einzeltagen statt; in der Grundstufe (1. Ausbildungsjahr) gibt es zwei Tage, in den beiden Fachstufen (2. und 3. Ausbildungsjahr) jeweils einen Unterrichtstag pro Woche.
Im ersten Ausbildungsjahr wird eine berufsfeldbreite Grundbildung vermittelt. Die berufliche Fachbildung erfolgt im zweiten und dritten Ausbildungsjahr.

 

Verwendete Bücher und Materialien:
Folgende Literatur wird u. a. in der Grundstufe (1. Ausbildungsjahr) und den Fachstufenklassen (2. und 3. Ausbildungsjahr) eingesetzt:

Druck- und Medientechnik:
Helmut Teschner
Christiani-Verlag
13. Auflage 2010

Grundlagen der Print- und Digital-Medien:
1. Ausbildungsjahr
Manfred Aull, Hubert Bühler, Willi Huth, Werner Westlinning, 8. überarbeitete Auflage, Juni 2011, ISBN 978-388913-692-2.

Lehr- und Arbeitsbuch Druck - Technologie für Drucker:
2. und 3. Ausbildungsjahr
Manfred Aull, 9. überarbeitete Auflage, 2012, ISBN 978-3-88013-686-1.

Medientechnologe Druck Qualifikationen und Kompetenzen:
Helmut Teschner, Christiani Verlag 2014, 440 Seiten, dazu ist ein Lösungsbuch im gleichen Verlag erschienen.

Weitere Literatur:
Unter folgendem Link sind zwei interessante Broschuren zu den von Jürgen Heuer, Münster herausgegeben worden:
www.printmedientechnologie.de

Vorstufenwissen Kompakt
Flexodruck Kompakt

 

Ausbildungsbereiche:
Die Ausbildung gliedert sich in drei Bereiche: Bogendruck, Rollendruck und Digitaldruck.

Ausbildungsdauer:
Die Ausbildung dauert drei Jahre; eine Verkürzung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Eignungsprofil:
Interesse an technologischen Vorgängen ist Voraussetzung für diesen interessanten Beruf. Farbsehtüchtigkeit, Standvermögen und auch ein hohes Maß an kommunikativen Fähigkeiten sind notwendig.

Abschlüsse:
Nach erfolgreicher Ausbildung erhält man den Gesellen- bzw. Gehilfenbrief. Außerdem können, je nach Vorbildung und Leistung, folgende schulische Abschlüsse erworben werden:
Berufsschulabschluss
Sekundarabschluss I -- Hauptschulabschluss
Sekundarabschluss I -- Realschulabschluss
Erweiterter Sekundarabschluss I

Weiterbildungsmöglichkeiten:
Nach der Ausbildung kann man, wenn man die jeweiligen Voraussetzungen erfüllt, verschiedene Wege einschlagen.
Meister/in
Drucktechniker/in
Medienfachwirt/in
Druckingenieur/in
Berufsschullehrer/in
Designorientierte sowie kommunikations- und medientechnische Studiengänge

Was sagen Auszubildende zu ihrem Beruf?