Die einjährige Berufsfachschule Holztechnik


Die einjährige Berufsfachschule (BFS) Holztechnik, Schwerpunkt Tischler/in und Holzmechaniker/in wird in Vollzeit unterrichtet. Sie vermittelt fachtheoretische und fachpraktische Grundkenntnisse und wird durch eine betreute praktische Ausbildung in Betrieben ergänzt. Sie bietet Schülerinnen und Schülern einen professionellen Einstieg in die holzverarbeitenden Berufe:

Tischler/in (Handwerk) Holzmechaniker/in (Industrie)

Mit erfolgreichem Abschluss kann die Berufsfachschule auf die Ausbildungszeit angerechnet werden. Die weitere Ausbildung erfolgt anschließend mit einem Ausbildungsvertrag in den Ausbildungsbetrieben und in der Berufsschule.
Als zweite Möglichkeit kann nach Besuch der einjährigen Berufsfachschule in der zweijährigen Berufsfachschule Technik, Klasse 2 der Sekundarabschluss I Realschulabschluss oder der Erweiterte Sekundarabschluss I erworben werden.

Voraussetzungen:
Der Hauptschulabschluss ist erforderlich. Die Anmeldung erfolgt während einer persönlichen Beratung in unserer Schule.

Dafür sind folgende Unterlagen einzureichen:

Anmeldeformular mit Lichtbild
Lebenslauf
Letztes Zeugnis der allgemeinbildenden Schule
Ärztliche Bescheinigung nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz

Ausbildungsinhalte:
Die Inhalte der Berufsfachschule stimmen mit den Inhalten der ersten Ausbildungsjahre der holzverarbeitenden Berufe überein.
Der Unterricht erfolgt handlungs- und projektorientiert. Sie lernen sowohl moderne als auch traditionelle Verarbeitungsmethoden und maschinenorientierte Verarbeitungen.
Die Berufsschule vermittelt umfangreiche Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten in der Verarbeitung von Vollholz, Plattenwerkstoffen, Kunststoffen und anderen Werkstoffen. Die einzelnen Projekte werden dabei gemeinsam geplant, durchgeführt und nachbereitet. Sie können bei uns selbstständiges und selbstverantwortliches Lernen lernen. Wir unterstützen Sie dabei mit modernen Unterrichtsmethoden.
Folgende Unterrichtsfächer bereiten Sie auf die weitere Berufsausbildung vor.

UnterrichtsfächerWochenstunden

Deutsch/Kommunikation

Englisch/Kommunikation

Politik

Sport

Religion

Fachtheorie

Fachpraxis

2

2

2

2

1

9

18

Gesamt36

Der Theorieunterricht findet in modern ausgestatteten Unterrichtsräumen mit interaktivem Whiteboard statt. Für die Fachpraxis haben wir gut ausgestattete Werkstätten; u.a. mit neuen stationären Maschinen und einer CNC-gesteuerten Bearbeitungsmaschine.

Sie lernen u.a.:
die fachgerechte Handhabung von Handwerkzeugen und Kleinmaschinen,
Kleinmöbel zu planen, zu gestalten und herzustellen,
den sicheren Umgang mit stationären Maschinen, (TSM I Lehrgang)
Fertigungszeichnungen auch mit CAD-Systemen herzustellen,
Planungsunterlagen auch EDV-unterstützt

Abschlüsse und Prüfungen:
Das erlernte Wissen und Können wird in einer Abschlussprüfung unter Beweis gestellt:
Schriftliche Prüfung im berufsbezogenen Lernbereich Theorie
Praktische Aufgabe im berufsbezogenen Lernbereich Praxis

Mit erfolgreichem Abschluss erhält man ein anerkanntes Zeugnis der Berufsfachschule.