Mit Taktik zum Sieg

Im Raum 208 der Johannes-Selenka-Schule qualmten die Köpfe der Teilnehmer des Schach-Workshops.

Nach theoretischer Einleitung von Herrn Dickel und Herrn Wegmann durften sich die Schüler an das Spiel herantasten und sich gegenseitig die Regeln bei Unklarheiten erklären. Viele Teilnehmer des Kurses waren mit Schach schon vertraut, daher dauerte es nicht lange bis das erste Turnier statt fand.

Durch dieses Spiel lernt man vorausschauend zu denken und muss die Konsequenzen eines Schachzuges beachten. Der normale Alltag ist mit einer Partie Schach relativ gleichzusetzen, d.h. die Schülerinnen und Schüler sollten aus diesem Workshop mitnehmen, konsequent zu handeln und ihren Mitmenschen ruhig und respektvoll gegenüber zu treten.

Es wurden in der Zeit vom 9. bis zum 14. September 2009 jeden Tag aufs Neue Schüler mit dem Spiel Schach bekannt gemacht.