Vorbeugen durch Strafe

Die Gruppe hat darüber geredet, was alles in einem Gerichtsverfahren geschieht und hat 2 Strafverfahren im Amtsgericht besucht.
In diesem Workshop geht es um die Grundrechte - und Pflichten. Die Gruppe erfuhr, welche strafrechtlichen Folgen die verschiedenen Taten haben können und auch, dass es damit meist nicht getan ist. Häufig wird man dann neben den strafrechtlichen Sanktionen auch noch zivilrechtlich zu Kasse gebeten.
Die Gruppe hat sich besprochen und dabei festgestellt, dass ein Gerichtsverfahren zuerst mit dem Aufruf und der Feststellung der Anwesenheit beginnt und dann mit dem letzten Wort und dem Urteil beendet wird.

Der Workshop fand am 10. September 2009 im Raum 305 der Johannes-Selenka-Schule statt und wurde dann im Amtsgericht fortgesetzt.
Die Betreuung wurde von Frau Bartels und Herrn Dressler übernommen.