Tag der offenen Haustür

Alexander Schlundt und drei weitere Schüler/innen befassten sich mit der anspruchsvollen Aufgabe, eine Haustür zu planen, zu gestalten und umfassende Rahmenbedingungen zu berücksichtigen.

Herr Hammecke (Leiter des Workshops) verfolgte die Prinzipien Eisbär (Wärmedämmung ) und Bauhaus (gestalterische Aspekte).

 

 

 

 

Neben der eigentlichen handwerklichen Aufgabe sollten zusätzliche Rahmenbedingungen erfüllt werden:

  • solide Arbeitsbedingungen
  • faire Preise
  • solide Löhne
  • Nachhaltigkeit für alle

(In Anlehnung der Prinzipien der Fa. Lohas: Genuss ohne Reue)

 

Dazu wurden von der Gruppe Entwürfe aus Linol und Holz (DIN A3) erstellt.