Gewalt in Spielfilmen

Die Teilnehmer schauen sich gemeinsam einen Actionreißer an und analysieren diesen dann in Kleingruppen.

Sie stellen sich die Fragen:      

Wie funktioniert ein Actionfilm?
Wie werden Helden gemacht?

Anschließend wird diskutiert, ob Gewaltfilme wirkliche Gewalt hervorbringen können oder nicht.
In den Filmen wird Gut und Böse sehr unterschiedlich dargestellt und es wird von der Gruppe analysiert, wer oftmals als Gut und wer als Böse dargestellt wird.
Im Workshop wurden zusätzliche Kleingruppen gebildet, welche sich zum Beispiel mit Zoom oder Belichtung beschäftigen. Es gibt im Film viele weitere Aspekte, wie die Geräusche und die Soundeffekte, die in Filmen vorkommen.

Die Schüler waren durchweg begeistert und erklärten, dass sie nun Filme mit ganz anderen Augen sehen und nicht mehr einfach nur konsumieren.

Der Workshop wurde von Herr Morgenroth und Her Wilkens beaufsichtigt und fand am 11.September 2009 im Seminarraum neben der Mediothek statt