Essstörungen – eine Krankheit für sich!

Essstörungen sind eine Krankheit. Aber was kann man dagegen tun oder wie kann man den Betroffenen helfen? Dies vermittelten Frau Hildebrandt und Herr Lewandowicz den Teilnehmern des Workshops „Essstörungen“ vom 9. bis 14.September 2009. Dabei wurde Übungen mit Plakaten und Recherchen durchgeführt. Themen waren unter anderem verschiedene Arten von Esskulturen und die unterschiedlichen Varianten von Essstörungen.

Die Schülerinnen und Schüler haben ihre Gedanken zu den Themen je nach Wahl auf Plakaten und in Powerpoint-Präsentationen dargestellt und anschließend besprochen. Dabei arbeiteten die Teilnehmer mit viel Elan an dem schwierigen Thema.

 

Weitere Informationen zu Essstörungen findet man auch auf folgenden Internetseiten:

 

http://www.bzga-essstoerungen.de

http://www.bundesfachverbandessstoerungen.de

http://www.dick-und-duenn-berlin.de