Präsentation der I. Präventionswoche

Am 15.September 2009 fand an der Joahnnes-Selenka-Schule die Präsentation der Präventionswoche statt.
Nicht nur Schüler der Johannes-Selenka-Schule am Inselwall besuchten die umfangreiche Vorstellung der Endergebnisse, sondern auch Schülerinnen und Schüler der Außenstellen der JSS.

In der Rede, die Herr Kornek vor allen Besuchern hielt, bedankte er sich nicht nur bei den Schülern, sondern mit einem kleinen Präsent bei den Hauptorganisatoren Frau Bartels, Herrn Voll, Herrn Wunderlich, Herrn Mau und Herrn Morgenroth-Erhardt.

 

Nach der freundlichen Ansprache des Schulleiters, sorgte Frau Kietzer für eine auflockernde Stimmung, indem sie einen Teil ihres Workshops mit Lehrern und Schülern lautstark und fröhlich durchführte.

 

 

 

 

 

 

 

Nach dieser kurzen Pause hielt der Schulleiter der Hauptschule Sophienstraße, Herrn Pein, eine kleine Ansprache in der es darum ging, dieses Projekt der Gewaltprävention auf ganz Braunschweig zu erweitern; d.h. andere Schulen mit einzubeziehen und zu unterstützen. Anschließend hatten Schülerinnen und Schüler noch einmal die Möglichkeit, sich in der Aula und den restlichen Schulgebäude die Endergebnisse anzusehen.

Die Veranstaltung ging von 8 Uhr bis 11.40, danach fanden sich alle Schülerinnen und Schüler in ihren Klassenräumen ein und folgten dem normalen Unterricht.
Die Spiegel die während der Präventionswoche auf dem Schulhof und der Aula standen, haben die Bedeutung von dem Schritt der Selbsterkenntnis den Zugang zum Mitmenschen zu finden. Dies wurde in dem Film „Kleine Eroberer (SWR) Wie Babys die Welt entdecken“ von Doris Metz.