Fleischer/-in

Anforderung:
Ich gehe sorgsam mit Lebensmitteln und Maschinen um, habe Gespür für Hygieneanforderungen, handwerkliches Geschick und Kreativität. Außerdem interessiere ich mich für Ernährungsfragen und kaufmännische Aspekte.

Schulische Voraussetzungen:
Keine!
Ich darf zeigen was ich kann!
Lerne ich gut im Betrieb und in der Berufsschule, erwerbe ich durch meine Gesellenprüfung den Realschulabschluss gleich mit!
Ausgebildet wird drei Jahre im Rahmen des dualen Systems, das heißt im Ausbildungsbetrieb und in der Schule. Unter bestimmten Voraussetzungen verkürzt sich die Dauer der Ausbildung auf zwei bzw. zweieinhalb Jahre.
In der Grundstufe findet der Schulunterricht in Form des kooperativen Berufsgrundbildungsjahres statt. Das bedeutet, dass der Unterricht im ersten Ausbildungsjahr an zwei Tagen in der Woche erfolgt. Daran schließen sich zwei sogenannte Fachstufenjahre an, mit jeweils einem Berufsschultag in der Woche.

Entwicklungsmöglichkeiten:
Fleischermeister: Gründung eines eigenen Fleischerfachgeschäftes oder einer Fleischabteilung
Fleischtechniker: Führungsaufgaben in größeren Fleischereibetrieben
Diplomingenieur: Forschung, Entwicklung, Überwachung