Schuldenprävention

In dem Kurs ''Schuldenprävention'' unter der Leitung von Frau Carmen Symalla vom Deutschen Roten Kreuz ging es um das Thema Schulden. Sie bearbeitete dabei Bereiche wie '' Wie können Schulden entstehen?'' und ''Wie werde ich Schulden wieder los?''.

Als wir zu dem Kurs dazugestoßen sind, unterhielten sie sich gerade über die Frage '' Für was geben Sie Geld aus?'' . Die häufigsten Antworten waren, Autokosten (z.B Benzin), Essen und Trinken, Miete für die eigne Wohnung, Kleidung, aber auch das Ticket für den Zug, Straßenbahn oder Bus. Danach bearbeiteten Dreierteams ein Rollenspiel, wobei sie sich in eine vorgegebene Situation hineinversetzten sollten, um mit Hilfe zweier Entscheidungsmöglichkeiten zu einer Lösung kommen sollten.

Hier ein Beispiel: „ Du und deine Freundin wohnen in einer kleinen Wohnung. In eurem Haus wird eine größere Wohnung frei, aber diese Kostet 125€ mehr als die jetzige Wohnung.“ Und die Frage dazu ist: ''Wollte ihr Umziehen oder in der Wohnung bleiben?''. Wie würdet hier euch entscheiden?

Neben dem Begriff Schulden war auch die Aspekte „ Kredit“ und „Risiken bei Krediten“ behandelte Themenbereich. Denn oftmals sind Kredite die heimtückischen Schuldenverursacher. Dabei stellt sich oft die Frage: „ Brauche ich das jetzt wirklich? Oder muss ich die Unkosten nicht in Kauf nehmen?“