34. Braunschweiger Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Berufen

Am 12. November 2014 fanden in den Räumen der Öffentlichen Versicherung die Wettbewerbe um die Stadtmeisterschaft der Köche, der Hotelfachfrauen/- männer, der Restaurantfachleute und der Systemgastronomen statt.
20 Teilnehmer/innen, von insgesamt ca. 130 Auszubildenden dieser Berufe im 3. Lehrjahr, hatten sich durch ihre Leistungen in einem schriftlichen Teil für den praktischen Wettkampf qualifiziert.
An diesem Tag konnten sie nicht nur Urkunden, Preise und Medaillen, sowie einen Pokal für ihren Ausbildungsbetrieb gewinnen, die Sieger sicherten sich auch eine Fahrkarte nach Göttingen, wo sie als Braunschweiger Team gegen 21 andere Ausbildungsschulen bei der Niedersächsischen Meisterschaft antreten werden.
Sollten sie hier auch erfolgreich sein, ist dies das Ticket zur Deutschen Meisterschaft.
Ein weiter Weg, jedoch der erste Schritt ist gemacht - der nächste Schritt folgt nach dem Motto: Ohne Fleiß kein Preis!
Bis zur Abreise nach Göttingen, am 23. April 2015 ist noch viel Training angesagt. Dort werden den Teilnehmerinnen ähnliche Aufgaben, wie bei den Braunschweiger Meisterschaften zum Thema „Die vier Jahreszeiten“ gestellt.


Die Aufgaben bei den Braunschweiger Meisterschaften:

Köche:
Kalkulieren und planen eines 4-Gänge-Menüs für 6 Personen.

Restaurantfachmann/-frau:
Eindecken und dekorieren eines Schautisches unter dem Motto „Die vier Jahreszeiten
Mixen von Cocktails
Servieren des Menüs
Weinservice

Hotelfachleute:
Eindecken eines 4-Gang- Menüs innerhalb von 30 Min.
Empfang eines Hotelgastes im Rollenspiel
Schreiben eines Geschäftsbriefs
Unterstützung der Refa beim Service

Fachfrau/-mann für Systemgastronomie
Planen eines Messeauftrittes zur Vorstellung ihres Berufes.
Erstellen eines Informationsflyer zu der Aktion

Anschauliche Präsentation der Aktion in 15 Minuten

Foto: JSS
1. N.Borschewski, 2. H.Groothoff, 3. J.Meyer
1. S.Brüggemann, 2. L.Neumann, 3. J.Amelang
1. S.Köllner, 2. V. Werner-Sünnemann, 3.S.Berg
1. G.Dick, 2. A. Baltrusch, 3. P.Roeschke