11 hoch 11

Am 09. Dezember fand in der Johannes Selenka Schule die Veranstaltung 11hoch11 Designwirtschaft statt.
Kreative Impulse gab es von:
Sascha Hahne - Ausdruckslos
Marcus Morczinietz & Kenji Sato - ZEITGEIST GmbH
Dean Cirik Fabmaker - 3D-Printer


Drei verschiedene Agenturen stellten sich kurz vor und erzählten von Ihrer Erfolgsgeschichte, Fakten, dem Werdegang und über Zukunftspläne.  Anschließend gab es Infostände, und bei einem kleine Snack konnte man sich mit den Agenturen unterhalten. Dabei kamen dann verschiedene Berufsrichtungen zum Vorschein und man konnte sich sogar als Schüler einen Praktikumsplatz sichern. Schlussendlich überlegt sich die Johannes-Selenka-Schule sogar selbst, ob sie sich einen 3D-Drucker anschaffen-
Die Veranstalter war die KreativRegion Braunschweig Wolfsburg, die den Austausch mit anderen Kreativen unterstützen.
Fazit: Eine sehr redgesellige Veranstaltung, die sich auf jeden Fall zu besuchen lohnte!

 

Die Basis ist ein Gedanke,
ein weißes Blatt,
ein Schreibwerkzeug,
Worte.
Auszug aus „Inspiration“ von Uwe Lammers


Schreiben ist nicht schwer. Jeder lernt lesen und schreiben in der Grundschule. Aber kreatives Schreiben? Uwe Lammers schreibt seit 35 Jahren und gibt erfolgreich zig E-books unter anderem über Amazon heraus.
Für die meisten ist das Schreiben ein nerviges Übel.
Für Uwe Lammers jedoch ist es eine Art Lebensphilosophie. Alles Mögliche inspiriert ihn für seine Romane, bei denen es über fremde Welten geht. Er arbeitet momentan an mehreren Buchreihen, für die er auch regelmäßig neue Kapitel schreibt und herausbringt. 800 Seiten schreibt er teilweise im Monat.
Wie schafft man es nur trotzdem immer wieder kreativ zu bleiben? Dabei helfen Lammers häufig Wortneuschöpfungen, die er für seine Science-Fiction Romane benutzt, gleichzeitig versucht er immer viel und frei zu schreiben. Briefe, aber auch E-Mails sind für Lammers etwas Besonderes. Man merkt in seinen Worten eine unheimliche Liebe zum Detail.
Natürlich gibt es auch abgestorbene Projekte, erzählt er uns. Aber die sind eben nicht alltäglich.
Neben seiner Tätigkeit als Autor führt unter anderem Lammers erfolgreich die Website Sciencefiction.org. Wer nun neugierig geworden ist findet mehr Infos auf: oki-stanwer.de