Werkstoffprüfer/-in

 

Der Ausbildungsberuf des/der Werkstoffprüfers/-in ist anspruchsvoll, vielseitig und interessant. Werkstoffprüfer/-innen arbeiten bevorzugt in Prüflaboren der ansässigen metallverarbeitenden und metallfertigenden Betriebe.

Die Hauptaufgaben eines/r Werkstoffprüfers/-in liegen in der chemischen Analyse, metallographischen Untersuchung und der Bestimmung spezifischer Werkstoffkennwerte von Eisen- und Nichteisenmetallen sowie von Kunststoffen.

Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung von Produkten und Halbzeugen liegen ebenfalls im Aufgabenbereich eines/r Werkstoffprüfers/-in.