Zukunftschancen: Staatlich geprüfter Bautechniker

Auch nach dem Abschluss der Fachschule müssen die Bautechniker ihr Wissen ständig aktuell halten und erweitern. Dazu können verschiedene Kurse und Lehrgänge belegt werden, zum Beispiel:
- Staatlich geprüfter Bautechniker mit Schwerpunkt Tiefbau
- Meister im Handwerk (mit einer Erstausbildung als Betonbauer, Maurer oder Zimmerer)
- Projektsteuerer
- Technischer Betriebswirt
- Energieberater für Nichtwohngebäude
- Energieberater im Denkmalschutz
- Baubiologe
- Immobilienwertermittler, Makler, Immobilienfachwirt

Die Bautechniker erhalten mit dem Ausbildungsabschluss die Fachhochschulreife und können dann ein Studium anstreben. Hierzu stehen alle Studiengänge in Architektur und Bauingenieurwesen zur Auswahl.