Florist/-in

Floristen sind kreativ - langweilig wird es nie!

Florist(in)  ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die Ausbildung dauert im Regelfall drei Jahre.
Die Arbeit ist genauso abwechslungsreich wie die Wünsche der verschiedenen Kunden. Floristen gestalten Sträuße, Gestecke, Pflanzschalen, Brautsträuße, Kränze und beraten und verkaufen je nach Anlass und Saison. Der Umgang mit schönen Werkstoffen bereitet immer Freude.

Der Berufsschulunterricht erfolgt nach dem dualen System mit einer vorgegebenen Stundentafel und in verschiedenen Lernfeldern.

Eignungsprofil:
Als Florist/Floristin kann man die Liebe zur Natur zum Beruf machen. Menschen, die gerne kreativ gestalten, einen Sinn für das Schöne haben und den Kontakt mit anderen Menschen lieben, sind für den Beruf besonders geeignet.
Zu den Arbeitsbereichen gehört nicht nur die handwerkliche Tätigkeit, sondern auch die Warenpräsentation und der Verkauf. Aus diesem Grund spielen gute Umgangsformen und eine angenehme Erscheinung eine große Rolle.

Abschlüsse:
Florist/Floristin
Realschulabschluss (wenn vorher nicht vorhanden)

Entwicklungsmöglichkeiten:
Tätigkeit in größeren Einzelhandelsunternehmen mit Floristikabteilung
Filialleitung
Selbständigkeit
Meisterprüfung
Teilnahme an Seminaren des Fachverbandes Deutscher Floristen
Teilnahme an Wettkämpfen (national und international)
Präsentationen auf Messen 

Weiterführende Links:
Fachverband Deutscher Floristen