Europabüro

Seit 1997 (Partnerschaftsvertrag mit der Zespol Szkol Nr. 1 in Swarzedz) unterhält die Johannes-Selenka-Schule Kontakte zu Schulen in Ost- und später Westeuropa. Mittlerweile werden erfolgreich bilaterale Projekte und Besuche bzw. Austausche mit Schulen in Frankreich, Polen, Spanien und Schweden organisiert. Und seit langem wird an unserer Schule der europäische Gedanken im Sprach-, Politik- und Religionsunterricht vermittelt. Es werden Kollegen aus dem europäischen Ausland betreut, Sprachassistenten beschäftigt.

Mit Erasmus+ nach Granada/Spanien.

Mit ProTandem nach Lyon/Frankreich.

Erasmus+-Austausch

So meldest Du Dich an

  1. Deinen Austausch solltest Du frühestens fürs zweite Ausbildungsjahr einplanen, so dass Du bereits über grundlegende Kenntnisse in Deinem Beruf verfügst.
  2. Melde Dich unmittelbar nach Schuljahresbeginn im Europabüro (Raum A141)  – möglichst früh!
  3. Wenn Du nicht über Sprachkenntnisse des Austauschlandes verfügst, ist das kein Problem. Du wirst an einem Sprach-Vorbereitungskurs teilnehmen.
  4. Du musst klären, ob Dein Ausbildungsbetrieb dem Austausch grundsätzlich zustimmt. Die Zustimmung muss schriftlich vorliegen, dafür gibt es spezielle Vordrucke.
  5. Du musst klären, ob Dein Ausbildungsbetrieb bereit ist, Austausch-Schüler aus dem Ausland für eine gewisse Zeit zu beschäftigen. Auch dafür gibt es spezielle Vordrucke.
  6. Wir erwarten von Dir, dass Du an mehreren Vorbereitungsveranstaltungen in Northeim teilnimmst. Du musst die Veranstaltungen in Deiner Freizeit besuchen.
  7. Alle Antragsformalitäten wickelst Du online ab.

ProTandem-Austausch

So läuft der Austausch

Seit 2007 organisiert die Ernährungsabteilung einen Austausch mit Frankreich.

Wir fahren für drei Wochen nach Lyon in Frankreich und im Gegenzug besuchen uns die französischen Austauschschüler*Innen hier in Braunschweig. Unsere Gastschule ist die „Lycée professionnel et technique Jehanne de France“.

In der ersten Woche erkunden die Teilnehmenden die Stadt und die Umgebung. Dann gehen sie für 2 Wochen für ein Praktikum in gastronomische Betriebe.

Der Austausch wird von Pro Tandem finanziert.

Zur Finanzierung gehören:

  • Fahrtkosten,
  • Unterbringung und Verpflegung,
  • kulturelle Betreuung der Gruppe,
  • Zusatzversicherungsschutz der Teilnehmenden im Falle von Krankheit und Arbeitsunfall für den Auslandsaufenthalt,
  • sprachliche Vorbereitung und Begleitung während des Austausches,
  • Europass-Mobilität.

Was Du tun musst:

Du bist zu Beginn des Austausches 18 Jahre alt und machst eine Ausbildung in der Ernährungsabteilung.

  1. Bitte fülle das digitale Formular unten aus. Deine Daten werden von Frau Wilderink gesammelt und an Pro Tandem weitergegeben.
  2. Lade das Formular-PDF und lass es von Deinem Ausbildungsbetrieb unterschrieben. Du selbst musst es auch noch ausfüllen. Gib es fertig ausgefüllt im Europabüro der Schule ab.

Der nächste Austausch:
16. September 2019 bis 4. Oktober 2019 Braunschweiger Azubis fahren nach Lyon.

Mai/Juni 2020 Lyoner Azubis kommen nach Braunschweig.

  1. Persönliche Daten für den Austausch mit Lyon

Anmeldeformular für Betriebe und Kandidaten


Ansprechpartner

Andreas Heinricha.heinrich@jssbs.deTeamleitung
Charlotte Wilderink und Nadine Arndtc.wilderink@jssbs.de, n.arndt@jssbs.de Frankreich, Lyon Gastronomie
Andreas Heinricha.heinrich@jssbs.deSpanien, Granada Mediengestalter/
Bauzeichner
Gerald Beume g.beume@jssbs.de Polen, Tarnow
Bau
Wolfgang Loewner und Torsten Grosse w.loewner@jssbs.de, t.grosser@jssbs.de Schweden, Östersund
Holz
Christine Sundermeyerc.sundermeyer@jssbs.deEuropabüro