Gestaltungstechnische Assistent/innen

1. Art des Bildungsganges
Der Bildungsgang Staatlich geprüfte Gestaltungstechnische Assistentin/Staatlich geprüfter Gestaltungstechnischer Assistent bietet für Schüler und Schülerinnen mit Fachoberschulreife eine zweijährige rein schulische Vollzeitausbildung im Bereich der Gestaltungstechnik - Schwerpunkt Grafikdesign.
Dieser Bildungsgang qualifiziert für die vielfältigen beruflichen Aufgaben und Tätigkeiten im Umfeld von Werbeagenturen, Druckereien, Layout-Büros, Schauwerbegestaltung, Webdesign usw. Kurz: für Print und Medien.

2. Aufnahmebedingungen
Mindestvoraussetzung für die Aufnahme in den Bildungsgang ist der Realschulabschluss sowie die Abgabe einer Mappe mit gestalterischen Arbeiten.

3. Abschlüsse

3.1 Prüfung

Die Prüfung besteht aus
a) der Fachhochschulreifeprüfung und
b) der staatlichen Berufsabschlussprüfung.

Die vom Bildungsgang festgelegten Prüfungsfächer der Fachhochschulreifeprüfung sind Mathematik, Deutsch/Kommunikation und Englisch.
Für die staatliche Berufsabschlussprüfung finden eine praktische und eine schriftliche Prüfung in drei vom Bildungsgang festgelegten Prüfungsfächern der Stundentafel statt.

3.2 Anrechnungsmöglichkeiten
Wer die staatliche Berufsabschlussprüfung bestanden hat, ist berechtigt, die Berufsbezeichnung Staatlich geprüfte gestaltungstechnische Assistentin / Staatlich geprüfter gestaltungstechnischer Assistent zu führen.
Die bestandene Berufsabschlussprüfung ist als Voraussetzung für die Aufnahme eines Studiums an einer Fachhochschule einer abgeschlossenen Berufsausbildung nach BBiG gleichgestellt.